Interdisziplinäres Centrum für Radiochirurgie

Was ist Radiochirurgie?

Radiochirurgie ist eine Form hochpräziser Bestrahlung und wird zur Behandlung von Erkrankungen des Gehirns eingesetzt. Diese Präzisionsstrahlenbehandlung ist minimal invasiv, d.h. geschnitten wird dabei nicht.

Das erkrankte Gewebe im Gehirn wird mit submillimetergenauer dreidimensionaler Präzision und hoher Dosis meistens in nur einer Sitzung bestrahlt. Die Strahlendosis fällt sehr rasch ab. So wird das umliegende gesunde Gewebe maximal geschont. Nach der Behandlung kann der Patient direkt wieder seinem normalen Alltag nachgehen.

Bei iCERA verlassen wir uns technisch auf das Gamma Knife, wenn äußerste Präzision erforderlich ist und auf einen der modernsten Linearbeschleuniger, wenn etwas größere Zielgebiete im Gehirn bestrahlt werden müssen.

Die Gamma Knife Radiochirurgie ist extrem sicher, hochpräzise, schmerzfrei, geräuschlos und äußerst schonend.